Forschungskooperationen

Die ISW ist Projektpartner des Forschungsprojektes IntErA

Das Forschungsprojekt „Intelligente Erkennung von Cyber-Attacken auf IT Infrastrukturen“ (kurz: IntErA) setzt auf dem Projekt „SecMonet“ auf, mit dem ein Prototyp zur frühzeitigen automatisierten Erkennung von Online-Angriffen auf Rechnersysteme für Unternehmen bereitgestellt wird. Ziel von IntErA ist es, ein universell einsetzbares IDS für IT-Infrastrukturen basierend auf einer intelligenten Anomalie-Erkennung zu entwickeln, welches neben klassischen Angriffen wie Denial-of-Service-Attacks auch Eindringversuche durch Zero-Day-Attacks und das Einbringen von Malware frühzeitig erkennt.

 

Die ISW gehörte zu den Projektpartnern des Forschungsprojektes SecMonet

SecMonet ist ein vom BMBF gefördertes Forschungsprojekt zur Entwicklung eines Systems zur adaptiven Erkennung von Angriffen auf Netzwerkumgebungen. Das in SecMonet entwickelte Anomalie-Erkennungssystem ist echtzeitfähig und bietet Schutz vor bekannten, aber auch unbekannten Bedrohungen.

Die ISW war Projektpartner des erfolgreich abgeschlossenen VISA-Projektes

Das Ziel des Projektes VISA ist es, durch Nutzung von Virtualisierungstechnologien das Management von IT-Infrastrukturen insbesondere der Sicherheitskomponenten zu erleichtern und zu unterstützen.